„Gotha steht, ohne Wenn und Aber“

SPD-Fraktion zeigt Widerstand gegen die Pläne der LINKEN:  „Die SPD steht ohne Wenn und Aber zur Verwaltungsfachhochschule in Gotha.“

von  Elisabeth Lier

Mit diesen Worten reagiert Matthias Hey, stellvertretender Vorsitzender der SPD-Landtagsfraktion, auf das gestern bekannt gewordene Hochschulgutachten der LINKE-Fraktion. Dort findet sich die Forderung, die Gothaer Verwaltungsfachhochschule solle „entweder in der FH Nordhausen aufgehen oder in die Staatswissenschaft der Universität Erfurt integriert werden.“ „Das ist für mich nichts anderes als eine Abwicklung der Verwaltungsfachhochschule“, kritisiert Hey. (mehr …)


DIE LINKE erwägt Zusammenlegung von Hochschulen

verwaltungsfachhochschule gotha

„Kann das weg oder ist das Bildung?“ Bisher noch die Verwaltungsfachhochschule Gotha

Als „180-Grad-Wende in der Hochschulpolitik“, bewertet Dr. Thomas Hartung, hochschulpolitischer Sprecher der SPD-Landtagsfraktion, das heute vorgestellte Gutachten der LINKEN-Fraktion zur künftigen Hochschulentwicklung.

von Elisabeth Lier

„Während sich die LINKE kürzlich noch öffentlichkeitswirksam jedweder Weiterentwicklung einzelner Thüringer Hochschulen verweigert hat, stellt sie nun die gesamte Thüringer Hochschullandschaft in Frage“, erklärt der Abgeordnete.

In dem Gutachten werde betont, „auf das Versprechen der Aufrechterhaltung aller Hochschuleinrichtungen in der bisherigen Form zu verzichten“ und Hochschulfusionen zu prüfen. Folgende Details zur Umstrukturierung der Hochschullandschaft seien im Gutachten enthalten: die Verwaltungsfachhochschule Gotha solle aufgegeben und mit der FH Nordhausen verschmolzen und die Berufsakademien Eisenach und Gera in die FH Schmalkalden eingegliedert werden. Das „Zusammenführen der Ressourcen“ der vier Hochschulen in Erfurt und Weimar sowie die Fusion der FH Nordhausen mit der in Sachsen-Anhalt gelegenen FH Harz seien ebenfalls in dem Papier genannte Vorhaben.

(mehr …)


Ausgabe # 7 März/April

zeitung-gp9b6-logoIn dieser Ausgabe:

– Weimar bekommt schnelle Bahnverbindung nach Erfurt
– Mieter blechen für den Stadthaushalt
– Hans Wahl: gedenkwürdig oder Kulturnazi?


Koalition bringt modernes Krankenhausgesetz auf den Weg

Mit der heutigen Beschlussempfehlung des Sozialausschusses über die Annahme des Landeskrankenhausgesetzes kann das Gesetz im Plenum in der kommenden Woche beraten werden.

von Franzisca Friedrich

„Das Gesetz ist ein wichtiger Schritt zur Sicherung der Thüringer Krankenhauslandschaft“, so Hartung nach der Sitzung des Landtagsausschusses am 16. Januar. Dort war der Gesetzentwurf aus dem sozialdemokratisch geführten Sozialministerium mit einzelnen Änderungen angenommen worden. (mehr …)


Schöne Bescherung für Flüchtlingskinder

Am Freitag, den 13. haben die Familien, die im Weimarer Flüchtlingsheim wohnen, im neuen Kirchenzentrum am Herderplatz Advent gefeiert.

(pd) Wie im Vorjahr hatte der Weimarer Landtagsabgeordnete Dr. Thomas Hartung dafür gesorgt, dass alle 80 Kinder der Familien jeweils ein kleines, individuelles Weihnachtsgeschenk und dazu ein paar Leckereien bekommen.

bescherung asyl 2013 thomas und sheila mit vielen kindern

Für die Bescherung gespendet hatten neben dem SPD-Abgeordneten die Stadtwerke Weimar, VIBA-Sweets Geleitstraße, Kaufland, die Sparkasse Mittelthüringen, die Deutsche Bank und Weimarer Privatleute, Bäckereien und Studierende. Ausgesucht und verpackt wurden die Geschenke beim Spielwarenladen Max Schössler in der Schützengasse.

(mehr …)


Seiten: « 1 2 3 4 5 6 7 8 ... 21 22 23 »
Gästebuch | Impressum | Zum Seitenanfang