SPD-Liste für Landtagswahl bestimmt

Auf dem Landesparteitag der SPD am Sonnabend in Weimar ist Dr. Thomas Hartung auf Platz 14 der Liste gewählt worden.

Unpassenderweise Selters statt Sekt: Hartung auf dem Parteitag in der Weimarhalle, links von ihm Thoralf Canis und Thomas Notzke

(pd) Der Weimarer Abgeordnete hatte keinen Gegenkandidaten und erreichte mit einer Zustimmung von 90,1 Prozent das drittbeste Ergebnis überhaupt. Gegenüber der „Thüringer Allgemeinen“ freute sich Hartung über die Anerkennung seiner politischen Arbeit. Als Spitzenkandidatin wurde Sozialministerin Heike Taubert bestimmt, sie erhielt 94 Prozent der Delegiertenstimmen.

Bei der Landtagswahl am 14. September wird der Gesundheitspolitiker und Arzt Hartung auch als Erststimmenkandidat für Weimar antreten, wo er vor fünf Jahren erstmals das Direktmandat gewonnen hatte. Die Stadt-SPD hatte ihn dafür bereits im November nominiert, wiederum mit einem Wahlergebnis von über 90 Prozent.

Hinterlassen Sie einen Kommentar:

Gästebuch | Impressum | Zum Seitenanfang